Citylight Media Kimminus und ihr Netzwerk

Citylight Media Kimminus ist ein eigenständiges Unternehmen, dass im Verbund mit anderen Firmen der Außenwerbung arbeitet. Hinter jeder Baugenhmigung die erwirkt, jedes Plakat das geklebt und jedem Plakatkunden der gefunden werden muss, steht das Netzwerk von Citylight Media Kimminus.

Wozu?

Um den Wünschen der Vermietenden über viele Jahre in die Zukunft gerecht zu werden -und ihnen gute Mietangebote machen zu können.

Und für`s Finanzamt.

Drittgrößte Kraft in der Außenwerbung

Wir vermarkten die Plakattafeln nicht nur selbst - zusätzliche Chancen auf regelmäßige Plakatkunden erhalten wir im kooperativen Vertrieb.

Dies geschieht seit Jahren im Verbund mit der Plakatunion. Weniger wollen wir nicht, schließlich müssen Mieten bezahlt werden.

Bundesweite Logistik.

Selbst dann, wenn Ihr Grundstück noch so weit vom Rheinland entfernt liegt. Es stellt keine Hürde für Vemietung und Bewirtschaftung dar.

Sie erhalten den Rückhalt, den es bedarf, um die Plakattafel ordentlich und in Schuss zu halten. Denn unsere Leute kommen überall hin. Dank eines

bundesweiten Netzes an Plakatierern wird dieser Rückhalt gewährt, der allen Vermietern von Grundstücken die Sicherheit bietet, dass alle Plakatflächen ordentlich aussehen. 

Montage von Plakatflächen, wo immer es die Örtlichkeiten zulassen

Wenn jemand weiß, wie Plakatflächen aufgebaut werden, sind wir das.

 

Seit Jahren stellen wir Werbeträger her  und bauen sie auch auf. 

Das spart uns Geld und bringt Ihnen eine höhere Pachtzahlung.

Aufbau von freisthenden Plakatflächen, wo immer ein Grundstück vermietet wird.

Die Konstruktion von hochwertigen, individuellen Werbeanlagen beherrscht nicht jeder:

Es benötigt Metaller, Statiker und Leute mit technischem Verstand.

 

Daher bin ich froh, dass wir im Jahr 2014 zueinander gefunden haben und regelmäßig neue Plakattafeln aufbauen.

Damit die Vermietung nicht an der Baugenehmigung scheitert.

Die Entscheidung für oder gegen eine beantragte Plakattafel darf nicht nach der persönlichen Einstellung eines Sachbearbeiters beim Bauamt entschieden werden.

 

Die Entscheidung darf ein Bauamt nur sachlich nach dem Baugesetz treffen.

 

Es steht schließlich mit jedem Bauantrag genug auf dem Spiel: Mieteinnahmen, mit denen der Vermieter rechnet und Einnahmen, mit denen meine Firma rechnet.

 

Daher steht nun bei Rechtsfragen rund um das Baurecht Rechtsanwalt Dittrich zur Verfügung. Seinem Einsatz und seiner Kompetenz sei tausend mal gedankt.

Auf's Geratewohl keine Entscheidung.

Manchmal werde ich gefragt, was denn wäre, wenn die Mietvereinbarung im Nachhinein zu hoch ist und womöglich auf Dauer nicht mehr bezahlt werden kann?

 

Keine Sorge.

 

Natürlich haben Sie ein berechtigtes Interesse daran, dass Ihre Mieten auch langfristig bezahlt werden.

 

Die Entscheidung über die jeweils zu zahlende Miete fällt nicht aus dem "Bauch heraus" und schon gar nicht auf`s Geratewohl.

 

Speziell für die Standortbewertung stehen den Firmen, die im Fachverband Außenwerbung e.V. organisiert sind, präzise Instrumente zur Analyse zur Verfügung - so auch für Citylight Media Kimminus. 

 

Unter Zuhilfenahme dieser Instrumente ist es möglich, sichere Aussagen über die Leistungswerte einer Plakattafel zu treffen - die sich übertragen lassen, auf die jeweils zu zahlende Miete. 

 

So haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Mieteinkunft gesichert ist und können langfristig planen.

So wie es die zahlreichen Vermietenden von Citylight Media Kimminus bereits schon seit Jahren tun.

 

 

 

Kein Werbeträger ohne die entsprechende Statik und Bauleitplanung

Natürlich bleiben unsere Werbeträger auch stehen. Keines ist bisher umgefallen, oder konnte der Windlast nicht standhalten. Dafür trägt unser Bauingeniuer Kai Lüdenbach Rechnung und übernimmt die Bauleitung.