Werbeträger in Buswartehäuschen und Gründach

Immer mehr Gemeinden sowie Verkehrsbetriebe folgen dem öffentlichen Ruf nach klimaneutralen Städten. Der "grüne Daumen" ist gewünscht. Weniger Schadstoffemissionen sind das Ziel.

Seit 2018 befasst sich auch Citylight Media Kimminus mit der Frage, wie sich Außenwerbung nachhaltiger gestalten läßt. Mit einem langjährigen Kooperationspartner sind wir nun in der Lage unseren Beitrag zu leisten: Eine spezielle Bepflanzung der Dächer von Buswartehäuschen sind ein erster Schritt CO2-Schadstoffemissionen zu reduzieren und damit das Klima und die Luft in den Städten zu verbessern.

Die Verstromung von verbauten Werbeträgern (Citylight Poster oder Plakatfläche) erfolgt über Biostrom - was ebenfalls zu einer Einsparung an CO2-Emissionen führt. Die Bewirtschaftung, Instandhaltung und Pflege des jeweiligen Fahrgastunterstands erfolgt mit Elektropickups. Reinigungsmittel sind biologisch abbaubar und der Wasserverbrauch wird reduziert durch eigens für die Bewässerung und Reinigung erstellte Wasserreservoirs.